Über uns

Infoabend Waldführerschein 2019

Die Seminare des Waldführerscheins geben Antwort auf zahlreiche Fragen, die in Bezug zur Bewirtschaftung der Waldparzellen stehen! Da das Angebot in den vergangenen Jahren sehr gut angenommen wurde, sollen auch im Jahr 2019 (Klein-) Waldbesitzer mobilisiert werden, um ihnen die Möglichkeit zu dieser

Start zum Waldführerschein 2019 im Müllerthal

 

Die Seminare des Waldführerscheins geben Antwort auf zahlreiche Fragen, die in Bezug zur Bewirtschaftung der Waldparzellen stehen! Da das Angebot in den vergangenen Jahren sehr gut angenommen wurde, sollen auch im Jahr 2019 (Klein-) Waldbesitzer mobilisiert werden, um ihnen die Möglichkeit zu dieser Weiterbildungsinitiative zu er möglichen.

 

Geben Sie die folgenden Informationen an Freunde und Interessenten am Wald weiter!!!

 

Informationsabend zum Waldführerschein am Mittwoch, den 23.01.2019

Centre Culturel Larochette

L – 7619 Larochette; 19, rue de Medernach

Uhrzeit: 19:30 – ca. 21:00

(wenn möglich mit Anmeldung – siehe unten)

 

Kurzbeschreibung der Seminare des Waldführerscheins

 

  1. Einführungsseminar „ Das Ökosystem Wald in seiner ganzen Vielfalt“

Der Wald ist nicht nur Holzproduzent, sondern er umfasst heute eine Vielzahl zahlreicher weiterer Funktionen. Sie sollen umfangreich dargestellt werden.

 

  1. Seminar / Exkursion – wie finde ich meinen Wald?

Einsatz und Handhabung von Katasterkarten / GPS im Wald. Aufzeigen natürlicher Grenzen (Markbäume / unterschiedliche Bestandesalter, Grenzsteine, Gräben etc).

 

  1. Exkursion – Holzernte

Holzernteverfahren, und daran angepasste Holzerntesysteme werden anhand von praktischen Beispielen im Wald erklärt. Fällen, Rücken des Holzes, Transportmöglichkeiten.

 

  1. Seminar / Exkursion Holzvermessung

Die Teilnehmer lernen das korrekte Vermessen von stehendem und gefälltem Holz (evt. elektr. Kluppe). Ferner werden folgende Themen zur Sprache kommen: Ausrechnen von Volumina (m3) von stehendem Holz pro Stamm, pro Fläche (ar bzw ha), Höhenmessungen etc.

 

  1. Seminar / Exkursion – Waldbau / Subsidien

Erläuterung forstlicher Arbeiten von der Bestandesbegründung bis zur Holzernte. Welche Subsidien können für welche Arbeiten angefragt werden? Dass Zuschüsse im Wald erhältlich sind, ist vielen Waldbesitzern bekannt. Für welche Arbeiten aber genau, und welche Regeln dabei eingehalten werden müssen, ist den wenigsten bekannt.

 

  1. Exkursion - Kenntnis der Baumarten

An diesem Exkursionsabend geht es um das Erkennen der wichtigsten Baumarten und Sträucher, sowie um deren Standortsansprüche. Anhand von Schnittmaterial erlernen die Teilnehmer wichtige phänotypische Merkmale zur Bestimmung. Begleitend werden Merkblätter zum Bestimmen von Nadel- und Laubbäumen ausgeteilt.

 

  1. Seminar - Natura 2000 im Müllerthal

Das Schutzgebietsnetz Natura 2000 ist vielen Leuten ein Begriff, ohne allerdings Details darüber zu wissen. Der Informationsabend gibt die Möglichkeiten sich darüber zu informieren und gibt auch Einblick in den Managementplan für das N2000-Gebiet „Vallée de l’Ernz Noire Beaufort/Berdorf”, sowie Förderungen in N2000 Gebieten.

 

  1. Motorsägen - Grundlehrgang

Sicherheit hat bei den Arbeiten im Wald die höchste Priorität, dies ist allgemein bekannt. Leider werden nicht immer alle Regeln eingehalten, die den sicheren Umgang mit der Motorsäge gewährleisten. Um diesem Ziel Schritt für Schritt näher zu kommen, werden die Kursteilnehmer in einem Grundlehrgang geschult.

 

  1. Waldzertifizierung nach PEFC - Abschlussveranstaltung

Die Waldzertifizierung wird kurz- bis mittelfristig eine immer grössere Bedeutung für jeden Waldbesitzer bekommen. Der Nachweis der nachhaltigen Bewirtschaftung, wird in der Öffentlichkeit immer stärker diskutiert. PEFC Luxemburg hat ein System für den hiesigen, oft klein parzellierten privaten Waldbesitz ausgearbeitet, dass den Eigentümern weiter eine Bewirtschaftung der Waldparzellen im Rahmen der geltenden Gesetzgebung ermöglicht.

 

Zeitraum der Veranstaltungen

Der genaue Zeitablauf wird auf der Informationsveranstaltung präsentiert.

 

Kosten

Die Kosten für die Belegung von mindestens 4 der genannten 8 Veranstaltungen (incl. des Motorsägenlehrganges) belaufen sich auf 215,- € pro Teilnehmer. Wer alle sieben Veranstaltungen besucht zahlt nicht mehr! Wird ein Teilnehmer Mitglied in Lëtzebuerger Privatbësch ermäßigt sich der Preis auf 180,- €.

 

Wer vier oder mehr Veranstaltungen besuchen möchte, aber am Motorsägenlehrgang nicht teilnimmt, bezahlt 135,- €.  Wird ein Teilnehmer Mitglied in der Vereinigung ermäßigt sich die Einschreibegebühr auf 100,- €.

 

Der Mitgliedsbeitrag von Lëtzebuerger Privatbësch beträgt 35,-€. Optionale Versicherungen für Haftpflicht und Feuer sind nach Größe des Waldbesitzers gestaffelt.

 

Anmeldungen zum  Infoabend, werden im Büro von Lëtzebuerger Privatbesch telefonisch 89 95 65 10 oder per Mail secretariat@privatbesch.lu entgegen genommen.

Infoabend Waldführerschein 2019